Einbauhinweise

 

Von außen angreifende Kräfte (z. B. Handkraft)
Gasfederkraft:
Gasfedern stehen unter hohem Druck und
dürfen auf keinen Fall Geöffnet werden.
Gewichtskraft am Schwerpunkt
Einbaulage der Gasfeder beliebig. Mit Endlagendämpfung Kolbenstange nach unten weisend einbauen.
Vor Feststellung der Befestigungspunkte möglichst eine gängige Gasfeder aus dem Lieferprogramm heraussuchen (Preis und Lieferzeit)
Einbau möglichst so wählen, dass das Moment der Gasfeder die Klappe geschlossen hält.
Die Kolbenstange vor Schlageinwirkung, Kratzern, Verschmutzungen, Farbauftrag schützen (evtl. Schutzrohr vorsehen). Das Zylinderrohr darf nicht deformiert werden.
Die Gasfedern dürfen keine Verkantungen und Seitenkräfte erfahren. Dies kann durch die Wahl geeigneter Anschlusselemente und durch Führungen verhindert werden (Spiel in den Anlenkungen beachten).

Datenschutzerklärung